Ultraschall:

Die Ultraschalluntersuchung ermöglicht uns neben dem Röntgen, die Untersuchung der Inneren Organe. Dabei können Veränderungen in den Organen und freie Flüssigkeit im Bauch dargestellt werden. Auch die Gewinnung von Gewebeproben ist mit Hilfe der Sonographie möglich.
Sollte Ihr Liebling Nachwuchs erwarten, ist es in der Regel ab der dritten Woche möglich die werdenen Welpen im Ultraschall zu sehen.
Herzerkankungen können mit der Sonographie diagnostiziert werden und die Therapie anhand der erstellten Messwerte angepasst werden.
Um ein optimales Bild zu erhalten ist es notwendig das Fell in dem Bereich zu rasieren.
Generell ist für einen Ultraschalluntersuchung keine Narkose notwendig. Sollte es doch einmal der Fall sein besprechen wir es natürlich vorab mit Ihnen!

  • Untersuchung von Bauchorganen
  • Herzultraschall mit EKG
  • Gewebeentnahme mit Hilfe von Ultraschall
Menü schließen
NotfallNr.